Freitag, 14. Juli 2017

Review + Swatches: Die Bright Idea Illuminating Sticks von NYX Professional Makeup


Was ist ein Illuminating Stick? Aus dem Bauch heraus hätte ich den Ausdruck mit Highlighter Stick gleichgesetzt. Jedoch hat sich NYX Professional Makeup da etwas mehr Gedanken gemacht. Ich verrate euch, was hinter den Bright Idea Illuminating Sticks steckt und hab sie für euch gleich mal durchgeswatched.


Etwas peinlich berührt muss ich zugeben, ich hab die (doch sehr raffinierte) Aufteilung der Illuminating Sticks nicht grad auf Anhieb entschlüsseln können. Tatsächlich sind von den 12 Nuancen jeweils vier Stück als Highlighter, 4 als Blush und 4 als Bronzer gedacht. Als ich das gelesen habe, sind ein paar Leuchten über meinem Kopf angegangen und in der Ferne hab ich sogar eine dezentes Explosions-Geräusch gehört. So ist das eben, wenn Dinge plötzlich Sinn ergeben, die zuvor in die Kategorie "mystisches Rätsel" gehört haben.

Nun das "Illuminating" in der Bezeichnung der Sticks ist völlig zurecht da. Schliesslich verleihen die Sticks der Haut - in welcher Funktion auch immer - einen Glow.



Blushes
Die sind auf den Bildern auf der oberen Reihe zu sehen. Darunter befinden sich von links nach rechts die Farben:
 01 Pinkie Dust, 02 Coralicious, 03 Brick Red Blaze und 04 Rose Petal Pop

Highlighter
Die sind auf den Bilder in der mittleren Reihe zu sehen. Darunter befinden sich von links nach rechts die Farben:
 05 Chardonnay Shimmer, 06 Lavender Lust, 07 Pearl Pink Lace und 08 Sun Kissed Crush

Bronzer
Die sind auf den Bildern in der unteren Reihe zu sehen. Darunter befinden sich von links nach rechts die Farben:
09 Bermuda Bronzer, 10 Maui Suntan, 11 Sandy Glow, 12 Topaz Tan

Achtung Verwechslungsgefahr: Die Sticks sind nicht dafür geeignet, um ein Cream-Contouring durchzuführen, weil Schimmer. Sie sind ausdrücklich als Bronzer gekennzeichnet und sollen der Haut einfach etwas Wärme an den richtigen Stellen verleihen.



Textur & Applikation
Die Textur ist nicht allzu cremig aber auch nicht trocken und lässt sich mit einem feuchten Schwamm wunderbar verblenden. Aus hygienischen Gründen würde ich darauf verzichzen, die Farbe direkt mit dem Stick aufzutragen. Für mich klappt es wie folgt am besten: Ich nehme etwas Produkt mit einem sauberen, grossen Concealer-Pinsel und male ein paar Flecken auf die Stellen im Gesicht, wo ich das Produkt möchte. Dann verblende ich alles mit dem feuchten Schwamm.

Farbauswahl
Ich denke dass die Farbauswahl ziemlich gut gelungen ist. Man merkt, dass sich NYX Gedanken gemacht hat und dass sich innerhalb von jeder Reihe für jeden Hautton ein Match befinden sollte. Einzig bei den Bronzern fand ich es schwer (weil ich so unglaublich hell bin) einen passenden auszusuchen, der nicht zu dunkel und nicht zu warm wirkt. Am ehesten geht das mit der Nr. 10, jedoch hätte sich hier ein etwas hellerer, aschigerer, kühler Ton auch ganz gut gemacht. In der Bronzer-Reihe sind leider alle mit einem warmem Unterton versehen (Rot), was ja im Wesentlichen auch einen Bronzer ausmacht. Leider passt das nicht wirklich für helle Hauttöne. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Sticks an dunklen Hauttypen wunderschön ausschauen. 


Die Highlighter sind eher von subtiler Natur, also sehr natürlich. Wer es lieber dramatisch mag, kann sie aber als Base für einen Puder-Highlighter benutzten. Einzig mit der Farbe 07 Pearl Pink Lace hab ich etwas mühe, die sieht nämlich aufgetragen eher matt aus und gehört für mich in die Kategorie Blush (was auf meinem Hautton halt auch funktioniert - geht nicht bei jedem!).




Preis, Menge & Packaging
Für 10.90 Fr. das Stück erhält ihr knapp 2cm Produkt, was 6g entspricht. Das Packaging lässt meiner Meinung nach aber eindeutig mehr Produkt drin vermuten. Wie üblich bei NYX ist das Design schön schlicht und funktional gehalten. Der Deckel macht es einfach, die Farbe zu erkennen und spiegelt eins zu eins die Farbe, die sich unter der Kappe verbirgt wieder. 



Exkursion
Übrigens habe ich die Produkte auch als Lidschatten versucht anzuwenden, ging aber überhaupt nicht. Dafür waren sie zu cremig und irgendwie kam die Farbe auf den Lidern gar nicht zur Geltung. Auch als Lidschatten-Base, kann ich sie euch nicht empfehlen. Einen Versuch war's aber wert.


PR Samples
SHARE:

Kommentare

  1. Mein Fall sind solche Sticks leider gar nicht, zumindest nicht als Rouge oder Bronzer, da bevorzuge ich pudrige Texturen! Die Highlighter kann ich mir aber gut vorstellen, da werde ich mich wohl mal durchswatchen :) Schöner Post, Liebes!

    Liebe Grüße,
    Rica von Ivory Beauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rica

      Versteh ich total, ich war bis vor Kurzem auch kein Fan von Stick-Produkten und sie verlangen wirklich ein bisschen Überwindung und mehr Aufwand :-)

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar <3

      Liebe Grüsse
      Nati

      Löschen
  2. Ich musste so lachen am Anfang! Sehr geil geschrieben :-D
    Ich finde die Sticks sehen super aus! Hab mir vor kurzem meinen ersten Highlighter Stick zugelegt und ich bin super happy damit! Könnte mir auch gut vorstellen, dass ich mit denen als Bronzer sehr gut klarkommen würde. An sich gefallen mir farblich und vom Effekt her die Highlighter und die Blusehes aber am Besten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahwww das freut mich riesig haha :D Danke für die lieben Worte! <3 Übrigens mein allerliebster Highlightin Stick ist von Benefit, der "Watt's up" :D

      Liebe Grüsse
      Nati

      Löschen

© Bitches Love Candy - Swiss Beauty, Fashion and Lifestyle Blog. All rights reserved.
MINIMAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig