Sonntag, 22. April 2018

Getestet: Garnier Ambre Solaire UV Water Sonnenschutz-Spray



Intros sind irgendwie nicht so meins und bereiten mir oft die grössten Mühen beim Schreiben. Drum mach ich's kurz: Heute leuten wir den Sommer ein, und zwar mit der ersten Sonnenschutz-Review des Jahres auf meinem Blog. Seid ihr bereit? :-)


Sonnenschutz-Produkte waren für mich immer etwas wie die die langweiligen Streber der Beauty-Welt. Aber umso mehr freut es mich, dass Brands uns den Schutz der Haut etwas schmackhafter machen wollen, sei es nun durch ein auffälliges Design oder einen unwiderstehlichen Duft. Das Eincremen soll Spass machen und nicht zum lästigen Muss der Badi-Saison werden.




Wie ihr an den Bildern unschwer erkennen könnt, geht es heute um die neuen

 Ambre Solaire UV Water Sonnenschutz-Sprays von Garnier

Das sagt uns die Pressemappe

Das UV Water ist ein wasserbasiertes Sonnenschutz-Spray, dessen Formel auf zwei Phasen (Öl & Wasser) gründet. Gut geschüttelt vereint man die voneinander getrennten Phasen miteinander, wodurch sich eine Textur ergibt, die sofortigen Schutz vor UVB- und UVA-Strahlen gewährleistet und dank Aloe Vera Wasser viel Feuchtigkeit spendet. Zudem soll das Ganze nicht fettend sowie seidig weich, transparent, wasserfest und nicht kommedogen sein.

Das Spray ist mit 150 ml im Handel für ca. 14.90 Fr.  /  8,95 Euro erhältlich.


Ein optischer Hingucker
Als ich das Pressepaket geöffnet habe, sprang mir das intensive Blau / Türkis sofort ins Auge. Die Farbwahl hätte Garnier nicht besser treffen können. Das Packaging schreit förmlich nach Badi, See oder Meer und scheint eindeutig von einem Wassertropfen inspiriert zu sein. Zudem trübt das oben aufschwimmende Öl die Flasche an der Stelle leicht grünlich, was etwas an Seetang erinnert. Einfach fantastisch!




Meine Meinung

Das erste, was mir auffiel, war der wahnsinnig tolle Duft. Eine Mischung aus Sommer und Salz. Schwer zu beschreiben, aber definitiv einer jener Sorten, die dich gleich dazu ermuntern, deine Badetasche zu packen. Ich hätte nix gegen einen Bodyspray, der so riecht.

Die Textur ist tatsächlich am einfachsten mit dem Wort «seidig» zu beschreiben. Natürlich merkt man, dass etwas Öl im Spiel ist, aber nicht so, dass es störend wäre. Die Haut fühlt sich eher wohl genährt an und erhält einen gesunden Glanz, der so aussieht, als würde sie von innen strahlen. 

Je mehr man jedoch aufträgt, desto öliger sieht es natürlich aus. Ich hatte mich ordentlich eingeschmiert und so hat es bei mir auch etwa 20 Minuten gedauert, bis alles schön eingezogen war und dieser dezente Glow-Effekt eintrat. Zudem empfehle ich euch, die Hände danach gut zu waschen, da die auf jeden Fall vor Fett triefen werden, was aber völlig normal ist.

Was mir hier aber eindeutig fehlt ist eine Option auf Lichtschutzfaktor 50, denn bisher erhältlich sind lediglich 20 und 30.







PR Samples
SHARE:

Keine Kommentare

Kommentar posten

© Bitches Love Candy - Swiss Beauty, Fashion and Lifestyle Blog. All rights reserved.
MINIMAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig