Dienstag, 16. Februar 2016

Frobidden Volume Mascaras by essence | Review


Verboten geile Wimpern? Erster Reflex: jaaaa bittteee! So in etwa meine Reaktion, als sich der Tresor von essence endlich dank dem geheimen Zahlencode öffnen liess. Der Code kam einen Tag nach dem Eintreffen des Paketes per Mail und ihr könnt euch denken, der Geduldsfaden ist bei mir mehr als nur einmal gerissen. War also nichts für meine schwachen Nerven! Nun ja, als er dann endlich offen war, die Überraschung (die irgendwie doch keine war, weil Spoileralarm on Social Meida): die neue Forbidden Volume Mascara Reihe! Ob verboten gut, oder verboten schrecklich, das möchte ich euch heute zeigen...

Forbidden Volume Mascara Rebel
Leider, leider ist das Bürstelchen so dick, dass ich persönlich damit nur sehr schwer umgehen kann. Also nix für den inneren Augenwinkel und schon gar nix für den unteren Wimpernkranz. Auch verkleben die Wimpern viel schneller, durch die dicke Bürste.

Forbidden Volume Mascara
Das komplette Gegenteil was die Bürste und das Auftragen angbelangt. Mit der normalen Forbidden Volume Mascara komme ich super klar, denn die spitz zulaufende Form erlaubt eine flexible Anwendung und verhindet fast zu 100% ungewollte Farbe auf dem Lid. Aber ich würde ehrlich gesagt nicht von Volumen reden. Viel eher wachsen die Wimpern in die Länge, was natürlich auch super ist. Von Verkleben kaum eine Spur.

Forbidden Volume False Lash Topcoat Mascara
Angereichert mit Fasern ist dieser Mascara Topcoat insbesonderen für den grauverpackten Forbidden Volume Mascara eine super Ergänzung. Zuerst die erste schicht mit zweiterem leicht antrocknen lassen und danach mit dem Topcaot drüber.  Verlängert die Spitzen nur leicht, was aber dennoch einen grossen Unterschied macht.

Forbidden Volume Mascara Rebel   /   Forbidden Volume Mascara   /   Forbidden Volume False Lash Topcoat Mascara

Fazit:

Meiner Meinung nach ergänzen sich insbesondere die letzten zwei (Forbidden Volume Mascara und der Topcoat) super und wären einen Versuch auf jeden Fall wert. Zudem verleihen sie den Wimpern eine natürlich wirkende Länge. Die Rebel Variante würde ich nicht unbeindgt weiterempfehlen. Die ist einfach zu unhandlich, wenn man kurze Wimpern hat und präzisen Arbeiten angesagt ist.



PR Samples
SHARE:

Kommentare

  1. Im Moment versuche ich eher aufzubrauchen, aber ich denke bald wird dann eine von den beiden normalen Mascaren, vielleicht auch der Topcoat gekauft :DD
    Ich muss ja sagen, dass ich so große Bürstchen wie bei der Rebel mag

    Liebe Grüße, Regina

    lackbarbie.wordpress.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebe Regina :D Normalerweise bin ich auch ein grosser Fan von solch grossen Bürsten, weil sie doch gegen jedes Hindernis noch ein wenig Volumen verleihen. Leider hat das hier aber gar nicht funktioniert, weswegen ich nur die Nachteile der grossen Bürste hatte :S :D Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! <3

      Liebe Grüsse
      Natalie

      Löschen
  2. Ich bin nur mit der ganz normalen Mascara zufrieden, die anderen beiden klumpen mir zu sehr. Echt schade :/ Aber ein schöner Beitrag :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen

© Bitches Love Candy - Swiss Beauty, Fashion and Lifestyle Blog. All rights reserved.
MINIMAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig