Donnerstag, 28. Juli 2016

Süsskartoffel-Burger mit Avocado-Knoblauch Sauce | Rezept + Ernährungs-Update | Fit Friday Vol. 2

Nun ist eine Woche seit meinem ersten Fit Friday Post rum und ich möchte euch heute mal kurz mitteilen, wie ich diese Woche so überstanden habe. Zudem haben mein Freund und ich zwangsweise ein bisschen in der Küche herumexperimentiert und haben dabei einen etwas gesünderen (und vegetarischen!) Burger kreiert, den ich euch heute an dieser Stelle "vorstellen" möchte.


Meine Ernährung in der letzten Woche
Ich habe mir wirklich Mühe gegeben auf fettreiche Kost zu verzichten und wenn möglich nur einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu mir zu nehmen. Und wenn es dann doch mal ein Eis sein musst, dann war es meist nur eine Kugel anstelle der üblichen zwei. Ich muss aber auch ehrlich sein, gerade gestern habe ich mir mit einer Freundin einen Nutella-Eis-Becher geteilt und mir gleich darauf einen Elsässer-Flammkuchen im pano in Konstanz reingzeogen (sooo gut!).

Aber abgesehen von diesem einen Tag, lief es eigentlich ganz passabel. Ich habe mir ausserdem angewöhnt, vor dem Essen 2 Gläser Wasser zu trinken, damit ich nicht zu viel futtere, denn generell mag ich meist gleich viel oder mehr als mein Freund essen. Nun die Methode hat sich gut bewährt, würde ich sagen. Ausserdme habe ich auch immer schwarze Schokolade griffbereit, für den Fall, dass ich unbedingt etwas Süsses brauche. Da reicht dann nämlich meist ein bis zwei kleine Stücke. Ausserdem habe ich bemerkt, dass mein Körper wirklich nicht mehr so gut auf Fleisch reagiert. Ich fühle mich danach meist unwohl (und ich betone, ich war immer der grösste Fleisch-Fan!). Aber ich merke, dass ich vermehrt zu Vegi-Varianten tendiere, wenn ich die Auswahl habe und das oft nicht mal bewusst. Auf jeden Fall hat sich daraus auch das heutige Rezept ergeben und weil es uns so super geschmeckt hat, möchten wir es heute an dieser Stelle auch gerne mit euch teilen.


Was ihr dafür braucht & wie es gemacht wird:

Für 3 Burger

Bullette:
1 mittelgrosse Süsskartoffel
eine Hand voll Haferflocken
1 Zweig Rosmarin
1 Zwiebel
2 Karotten
1TL Paprika
Salz / Pfeffer
Süsskartoffel in kleine Würfel schneiden und weich kochen. Danach mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und die Haferflocken, sowie zerhackten Rosmarin dazugeben. Zwiebel und Karotten fein raffeln und ebenfalls beifügen. Mit Paprika, Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen. Die Masse zu Buletten formen und in Olivenöl in der Bratpfanne anbraten.

Aufstrich / Dip:
1 Avocado
1 Knoblauchzehe
2 KL Magerquark oder Crème Fraîche
Paprika, Salz, Pfeffer

Belag:
3 Vollkorn-AufbackbrötchenRucula
Zwiebelsprossen
Zwiebelringe
Tomaten

Die Aufbackbrötchen aufschneiden, mit dem Avocado Dip bestreichen und mit der Bulette sowie anderem Belag füllen. Und jetzt, guten Appetit :-)





SHARE:

Kommentare

  1. Hmmm...lecker! Wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Herzlichst, Stephanie
    www.diamondfashionloves.com

    AntwortenLöschen
  2. Hi mini Liebi <3
    Tolls Rezept. Ich bin sowieso de gröscht Süesskartoffle Fan und Knobli gahd sowieso au immer.
    Bin stolz uf dich!
    Bis gaaaanaz baldi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Lena danke dir 1000000 mol so krass lieb vo dir! Süesskartoffle sind echt mega cool, leider hani si ersh so spot für mi entdeckt 😱
      Drugg di ganz feshd und hoff au bis ganz baaald 💓💓

      Löschen
    2. Oh Lena danke dir 1000000 mol so krass lieb vo dir! Süesskartoffle sind echt mega cool, leider hani si ersh so spot für mi entdeckt 😱
      Drugg di ganz feshd und hoff au bis ganz baaald 💓💓

      Löschen
  3. Wow, das sieht aber wahnsinnig lecker aus! Probiere ich sicherlich mal aus, hab mir das Rezept direkt mal abgespeichert :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivory beauty

    AntwortenLöschen
  4. Sieht vooollll lecker aus. Danke für die Inspiration! :)
    Ich finde Süßkartoffeln eh immer mega lecker und dann ist die Boulette auch noch ohne Ei - also super für Veganer geeignet (falls man den Dip weglässt ;) )... Werde ich nachmachen :)

    liebe Grüße und einen schönen Sonntag Dir! :)
    Bluemchenable

    AntwortenLöschen

© Bitches Love Candy - Swiss Beauty, Fashion and Lifestyle Blog. All rights reserved.
MINIMAL BLOGGER TEMPLATES BY pipdig